Schlagwort-Archive: Stadtspaziergang

Stadtspaziergang

Am 01.11.2020 fand, organisiert vom Stadtteilladen Bornstedter Feld, ein Stadtspaziergang durch einen Teil der Nauener Vorstadt (Große Weinmeisterstraße, Bertinistraße) statt.
Dabei erfuhren die zahlreich erschienenen Teilnehmer Interessantes über die wechselvolle Geschichte dieses Teils der Stadt und seiner Gebäude. So wurde die unterschiedliche Nutzung zum Beispiel an der Villa Quandt und an der Villa Starck verdeutlicht.
Eine Fortsetzung der Stadtspaziergänge ist mit einer Führung durch das Bornstedter Feld bzw. einem Besuch des Fontane Archivs in der Großen Weinmeisterstr. geplant.

Stadtführung Petra Schaefer

Stadtführung durch die Nauener Vorstadt

Vom Treffpunkt, Straßenbahnhaltestelle Puschkin Allee, ging es zur ersten Villa.
Na, wer kennt sie?

Evangelische Grundschule Potsdam in Trägerschaft der Hoffbauer gGmbH,
Gr. Weinmeisterstr. 49

Villa
Große Weinmeisterstr. 17,
Bäckermeister B. Kaldewey war 1878 erster im Haus wohnender Eigentümer

In der Nähe des Mirbachwäldchens

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße

Villa Quandt, um 1800,
1833 Ulrike Augusta von Quandt, geb. Baumgarten, heute Theodor Fontane Archiv

Ein bisher vergessenes Gärtnerhäuschen

Villa Lepsius,
Gr. Weinmeisterstr. 45

Gedenkstein neben der
Villa Lepsius

Villa Schlieffen

Typisches Bürgerhaus von Otto von Estorff,
Gr. Weinmeisterstr.

Am Jungfernsee

Villa Mendelsohn-Bartoldy,
Bertinistr. 3-5

Bauruine
Villa Hagen
am ehemaligen Grenzkontrollpunkt

Blick zu modernen Villen

Ehemaliger Grenzkontrollpunkt

Galerie Kunst Kontor

Villa Jacobs

Palais Klingelhöffer in den ehemaligen Roten Kasernen

Wohnungen in den
früheren Roten Kasernen,
Fredericus Rex 1773

Fotos K.-H. Daum