Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Für den Ernstfall gewappnet: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

9.April II 18:00-20:00

Kostenlos

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht gehören mittlerweile in jeden Vorsorgeordner. Während man mit der Patientenverfügung vorsorglich Handlungsanweisungen an Ärzte erteilt, regelt die Vorsorgevollmacht, wer einen im Fall von Krankheit oder Unfall rechtlich vertreten darf. Dazu veranstalten wir einen Infoabend mit Sabine Weiß, Rechtsberaterin bei der Verbraucherzentrale Brandenburg.

Die Teilnehmenden erfahren unter anderem:

  • Wofür brauche ich eine Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung?
  • Wodurch unterscheidet sich die Vorsorgevollmacht von der Betreuungsverfügung?
  • Worauf muss ich beim Ausfüllen und Verfassen achten und wie halte ich Wünsche und Vorstellungen fest?
  • Wie formuliere ich rechtssicher?
  • Was sollte ich zusätzlich mit meiner Ärztin oder meinem Arzt besprechen?
  • Wann braucht es zusätzlich eine:n Notar:in oder Rechtsanwält:in?

Wer die Dokumente erstmals aufsetzen oder aktualisieren möchte, kann während der Veranstaltung gerne Fragen stellen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Fragen beantwortet euch gerne Heike Roth unter heike.roth@milanhorst-potsdam.de oder telefonisch unter 01522 8844987