Archiv der Kategorie: Stadtteilladen

Das Team des Stadteilladens sucht Verstärkung!

Suchanzeige für eine Unterstützung auf Honorarbasis im Stadtteilladen Bornstedt

Die Stadtteilarbeit in Bornstedt setzt sich seit November 2017 für eine lebendige Nachbarschaft in Bornstedt und die Belebung dieses, zu großen Teilen neu gebauten und noch unfertigen Stadtteils ein. Dreh- und Angelpunkt sind dabei die Wünsche der Bewohner*innen und das gemeinsame Realisieren von Projekten, Veranstaltungen und Veränderungen im Quartier. Das geschieht zum einen durch die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen diverser Formate, zum anderen durch Information der Menschen und nicht zuletzt durch den Stadtteilladen als zentrale Stelle für Engagement und als Treffpunkt für die Bornstedter*innen. Seit Mai 2018 hat sich der Stadtteilladen Bornstedt zu einem Anlaufpunkt für Bewohner*innen des Stadtteils etabliert. Hier finden Kurse, Informationsveranstaltungen und Treffen aller Art statt. Außerdem ist der Stadtteilladen Anlaufstelle für Bewohner*innen des Stadtteils, die sich über Angebote und Möglichkeiten im Stadtteil informieren wollen.

Für die Arbeit im Stadtteilladen suchen wir eine Unterstützung auf Honorarbasis mit circa 20 bis 25 Stunden pro Woche für die Monate Oktober bis einschließlich Dezember 2020.

Es bestehen erste Planungen, diese Tätigkeit ab dem 1.1.2021 in eine reguläre Beschäftigung zu überführen, dies ist jedoch von Förderungen durch Dritte abhängig und kann daher gegenwärtig nicht verbindlich sein.

In folgenden Arbeitsfeldern wünschen wir uns, in enger Abstimmung mit dem bestehenden Team, Unterstützung:

In folgenden Arbeitsfeldern wünschen wir uns, in enger Abstimmung mit dem bestehenden Team, Unterstützung:

– Öffentlichkeitsarbeit (Homepage, Facebook, Flyer, Plakate, andere Social Media Plattformen sowie Presse)
– Unterstützung bestehender Veranstaltungsformate im Stadtteil, wie Stadtteilfest, Bornstedter Sommerkneipe, Bornstedt-Open-Air, Adventsmarkt
– Verwaltung des Stadtteilladens (Öffnungszeiten, Kontakte zu Kursleiterinnen und Teilnehmerinnen)
– Aktivierung und Gewinnung ehrenamtlicher Mitarbeiter*innen
– Drittmittelakquise
– Raum für eigene Ideen und Projekte

Wir bieten:

– Ein Stundenhonorar von 20 € pro Stunde bei circa 20 bis 25 Stunden Wochenarbeitszeit
– Eine professionelle Anleitung und Einarbeitung durch die Stadtteilkoordination hinsichtlich der Sozialstruktur des Stadtteils, der – – Gemeinwesenarbeit und der Stadtteilarbeit im Allgemeinen
Zusammenarbeit in einem motivierten Team
– Einblicke in Buchhaltungswesen, Fördermittelanträge und Abrechnung derselben
– Einblicke in die Netzwerkarbeit im Stadtteil und der Landeshauptstadt Potsdam
– Raum und professionelle Unterstützung für eigene Ideen und Projekte
– Flexible Arbeitszeiten

Wir wünschen uns:

– Selbstständig arbeitende Menschen
– Erfahrungen bei der Öffentlichkeitsarbeit
– Einen respektvollen Umgang mit allen Menschen
– Kreativität und den Mut, neue Wege zu gehen und etwas Eigenes zu entwickeln

Sollte diese Beschreibung Ihr Interesse geweckt haben, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen. Anstelle standardisierter Bewerbungsunterlagen bevorzugen wir ein persönliches Gespräch.

Gefördert wird die Stadtteilarbeit durch die Landeshauptstadt Potsdam. Träger ist eine Trägergemeinschaft bestehend aus den drei gemeinnützigen Vereinen Stadtteilinitiative Bornstedt e.V., StadtrandELFen e.V. und mitMachen e.V..

Kontakt:

Stadtteilladen in Bornstedt/ Christian Kube
Georg-Hermann-Allee 27, 14469 Potsdam
Telefon: 0176 32 41 06 73
E-Mail: stadtteilarbeitbornstedt@gmail.com

Der Stadtteilladen bleibt vorerst geschlossen!

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Covid-19 – Pandemie haben wir uns entschlossen, schweren Herzens diesen Schritt zu gehen:

Ab Samstag, 14.03.2020 bis einschließlich Sonntag, 22.03.2020 ist der Stadtteilladen für Besucher*innen und Nutzende geschlossen. Veranstaltungen, Kurse, usw. finden in diesem Zeitraum nicht statt. Wir behalten uns vor, diesen Zeitraum auf Grundlage der weiteren Ausbreitung von Covid-19 und kommunaler Entscheidungen zu verlängern.

Wir haben keinen bestätigten Verdachtsfall.
Viele Menschen, die den Stadtteilladen besuchen, gehören allerdings einer Risikogruppe an, wie z.B. ältere Menschen mit bestehenden Erkrankungen. Wir möchten hier vorbeugend und verantwortungsbewusst für alle handeln.

Die Maßnahme dient insbesondere dem Zweck, eine Ausbreitung von COVID-19 zeitlich und räumlich zu verlangsamen. Eine zeitlich langsamere Ausbreitung hat den Vorteil, dass die medizinischen Versorgungssysteme über einen größeren Zeitraum in Anspruch genommen werden und eine Überlastung vermieden wird.

Die Stadtteilkoordination bleibt telefonisch und per email erreichbar

Wir hoffen auf Euer Verständnis! Bleibt gesund und achtet auf eure Mitmenschen.

Wir wünschten, es wäre anders.
Euer Stadtteilladenteam

Lachyoga im Stadtteilladen

Seelenlachen gewünscht

Auf mehrfachen Wunsch hin, kann im Bornstedter Stadtteilladen ab dem 13.2 oder 20.2 Lachyoga starten! Wer will verbindlich dabei sein?

Gerne unter der Voraussetzung, dass wir ca. 12 Menschen werden, die an darauffolgenden 5 Donnerstagen von 18.15 Uhr bis 20 Uhr echte Lust draufhaben in einer vertrauten Gruppe viel Spaß zu haben.
Lachyoga :=) ist aktive Entspannung
Wir lachen laut u. leise und vor allem gemeinsam. Wir sind kindlich verspielt und angenehm hemmungslos Lachyoga stärkt die Immun-Abwehr, setzt Glückshormone frei, baut Stresshormone ab, entgiftet den Körper u.u.u.
Bringe dir bitte eine Trinkflasche, warme Socken u. eine Yogamatte mit. Yoga-Kleidung u. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Deine häufige Anwesenheit ist stark erwünscht u. beglückt den gemeinsamen Entwicklungsprozess. Ich freue mich auf deine Anfragen und Anmeldungen! Nehme dazu bitte, unter 01775470935, Kontakt zu mir (Selma) auf.