Bei diesem Fotowettbewerb geht es um Bilder, die echte Fotos sind und solche, die erfundene Fotos sind.

Teilnahmebedingungen (angepasst 20.April)

INHALTLICHES

Was kann eingereicht werden?

Es kann alles eingereicht werden, was thematisch in die Kategorien passt.

Die Fotos müssen in der Zeit ab 2018 bis 20. Mai 2024 entstanden sein.

Du musst die Fotos persönlich unter Deinem Namen (oder Künstlernamen) einreichen. Auf Wunsch veröffentlichen Dein Werk anonym.

Pro Teilnehmer:in können zwei Fotos für eine Bewertung eingereicht werden.

 

Welche Kategorien gibt es?

Kategorie A: Besondere Blicke in Bornstedt

Fotografiere Deinen besonderen Blick auf Bornstedt. Zeige, was die meisten Menschen nicht sehen. Zum Beispiel:

  • Ausblick von Deinem Balkon
  • einen einmaligen Moment in Bornstedt
  • seltsame Bornstedter Natur
  • komische Bornstedter Tiere
  • Details eines Bornstedter Denkmals, Makroaufnahmen

 

Kategorie B: Bornstedter Menschen im Alltag

Zeige Menschen, die

  • in Bornstedt leben und lächeln
  • in Bornstedt arbeiten und lächeln
  • Bornstedt touristisch besuchen und lächeln
  • in Bornstedt Kultur schaffen und lächeln
  • nicht lächeln

 

Kategorie C: Bornstedter KIez der Zukunft

Zeige Bornstedt, wie es im Jahr 2034 aussehen könnte. Themenkompass:

  • Klimawandel abfedern, Gebäude entwickeln
  • Barrieren verringern, Bornstedt weiterbauen
  • Sport fördern, Nachbarschaft fördern
  • Langeweile wegwedeln, Kultur und Bildung
  • Was fehlt mir im Volkspark usw.

 

Welche Bilder werden nicht in Kategorie A und B zugelassen?

 

  • mit abgebildeten Personen ohne Zustimmung zur Veröffentlichung*
  • Bilder, die durch „Künstliche Intelligenz“ hergestellt wurden
  • Bilder mit nachträglich eingefügtem Texten und Bildelementen sowie
  • Bilder mit nachträglich entnommenen Bildelementen
  • Bilder, die den Allgemeinen Teilnahmebedingungen nicht entsprechen

*Mit Deiner Einreichung erklärst Du, dass alle Personen, die den Mittelpunkt Deines Bildes darstellen, ihre Zustimmung zur Veröffentlichung gegeben haben. Mit der Einreichung stellst Du uns von allen diesbezüglichen Haftungsansprüchen Dritter frei.

Welche Bilder werden in Kategorie C "KIez der Zukunft" zugelassen?

  • Das Bild entspricht den Allgemeinen Bedingungen.
  • Das Bild wurde mit einem KI-Werkzeug hergestellt.
  • Das Bild zeigt Bornstedter Gebäude, Straßen, Plätze, Parks etc.

Referenzbild

KI-Werk

ETHIK-HINWEIS KI-Bilder (erfundene Fotos), die real existierende Personen nachahmen und/oder reproduzieren und/oder starke Ähnlichkeit mit Personen des öffentlichen Lebens zeigen, werden nicht zugelassen.

 

TECHNISCHES

Wie und in welchem Zeitraum sende ich Fotos ein?

Wir freuen uns über Einsendungen per Email an foto@potsdam-bornstedt.de oder per Post bzw. persönlich überreichte USB-Sticks/CDs an Stadtteilladen Bornstedt, Jochen-Klepper-Straße 7a oder über das Einsendeformular.

Der Zeitraum für die Einreichung beginnt am 15. April 2024 und endet am 20. Mai 2024, 18:00 Uhr.

Pro Teilnehmer:in können zwei Bilder eingereicht werden. Siehe auch unser TIPP  für die Kategorie „KIez der Zukunft“.

 

Welche persönlichen Daten muss ich angeben?

Wir benötigen Deinen Namen und die Kategorie, für die Du das Bild einreichen möchtest.

Bitte nutze den Dateinamen des Bildes für alle Angaben. Jedes Bild sollte einen eindeutigen Dateinamen tragen, zum Beispiel:

Anna Musterfrau Bornstedter Regenbogen Kategorie Besondere Blicke.jpg oder

Jan Mustermann Referenzbild Kategorie KIez der Zukunft.png und

Jan Mustermann Autofreies Bornstedt Kategorie KIez der Zukunft.png

Wir werden das Bild mit diesen Daten auf unserer Website und einer eventuellen Ausstellung veröffentlichen. Möchtest Du nicht, dass Dein Name veröffentlicht wird, bitten wir um einen klaren Hinweis bei der Einsendung:

Anna Musterfrau anonym Bornstedter Regenbogen Kategorie Besondere Blicke.jpg oder

Jan Mustermann Anonym Autofreies Bornstedt Kategorie KIez der Zukunft.png

Für den einmaligen Kontakt zu Dir nutzen wir im Falle eines Gewinns die Daten, die Du uns zur Verfügung stellst. Das ist die Mail-Adresse, unter der Du das Foto einsendest oder die Kontaktdaten, die Du auf einem Zettel bei Posteinlieferung beilegst oder persönlich einreichst.

Mit der Angabe der Daten erklärst Du Dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Wieviel Bilder kann ich einreichen?

Es können insgesamt zwei Bilder zur Bewertung eingereicht werden. Entweder:

  • 2x für die Kategorie A oder
  • 2x für die Kategorie B oder
  • 2x für die Kategorie C oder
  • 1x für Kategorie A und 1x für Kategorie B
  • 1x für Kategorie A und 1x für Kategorie C
  • 1x für Kategorie B und 1x für Kategorie C

TIPP Für Kategorie C Kiez der Zukunft kannst Du zusätzlich jeweils ein Referenzbild einreichen, das der Jury bei der Bewertung hilft. Wenn Du kein Referenzfoto hast, nenne die Straße, den Platz, das Gebäude etc. im Dateinamen, zum Beispiel:

Max_Mustermann_Kategorie_C_Referenzfoto_Annemariewolffplatz.jpg

Alternativ kannst Du das Formular und mit Uploadfunktion und Anmerkungen nutzen.

Welches Format sollen die Bilder haben und wie darf ich sie bearbeiten?

Das Format des eingereichten Bildes sollte im folgenden Seitenverhältnis liegen:

  • 1:1 (Quadrat)
  • 3:2 oder 2:3
  • 16:9 oder 9:16
  • 4:3 oder 3:4

TIPP Mit einem DIN A Format bist Du immer auf der sicheren Seite.

Bitte reiche nur Dateien ein, die 10 MB nicht überschreiten. Bitte reiche Deine Bilder als .jpg oder .png ein.

 

Kategorie A und Kategorie B

Die kurze Seite Deines Bildes sollte mindestens 2481 Pixel betragen, damit es gedruckt werden kann.

Es dürfen keine Elemente aus einem echten Foto entnommen oder ergänzt werden. Es dürfen insbesondere keine Texte hinzugefügt werden.

Kategorie C „KIez der Zukunft“

Die kurze Seite Deines Bildes muss mindestens 512 Pixel betragen, damit es online veröffentlicht werden kann.

In der Kategorie „KIez der Zukunft“ kannst Du frei erfinden und gestalten, mit allen Farben, Stilen und Filtern arbeiten, die Dein Werkzeug enthält. Texte sind aber nicht gestattet.

ACHTUNG In dieser Kategorie kannst Du pro Beitrag zwei Bilder auf einmal einreichen: Dein KI-Werk und ein Referenzbild bzw. Vorlage.

Sonstiges

Muss ich Urheber:in sein?

Ja, an den eingesandten Bildern dürfen keine Rechte von Dritten bestehen. Du selbst behältst das Urheberrecht. Du räumst uns lediglich ein einfaches Nutzungsrecht an Deinen Werken ein.

Eine Ausnahme stellt das Referenzbild in der Kategorie „KIez der Zukunft“ dar. Hier dürfen auch Bilder anderer Urheber:innen verwendet bzw. eingereicht werden, da das Referenzbild nicht veröffentlicht wird.

Darf ich teilnehmen, wenn ich nicht volljährig bin?

Ja, wir bitten aber um die Einverständniserklärung der Eltern. Die formlose Einverständniserklärung muss vor dem 20. Mai, 18:00 Uhr, bei uns vorliegen. Bei einer Preisübergabe müssen die Eltern anwesend sein.

TIPP Lass doch einfach Deine Eltern das Bild unter ihrem Namen einreichen und komm mit Deinen Eltern zum Stadtteilfest, dann kann nichts schiefgehen 😉

Darf ich teilnehmen, wenn ich nicht Bornstedter:in bin?

Ja, sehr gern. Der Wettbewerb ist nicht auf Stadtteil- und Ländergrenzen beschränkt.

Das Foto (ob echt oder erfunden) muss aber etwas in und aus Bornstedt zeigen: Natur, Gebäude, Menschen, Tiere … alles möglich, solange es auf Bornstedter Boden zu finden ist oder zu finden war.

 

Wie läuft der Wettbewerb ab?

20. Mai 2024 Alle Bilder, die bis 18:00 Uhr eintreffen und die Teilnahmebedingungen erfüllen, nehmen am Wettbewerb teil.

23. Mai 2024 Eine Jury wird alle Bilder ansehen und dann die Gewinner:innen auswählen.

16. Juni 2024 Die Gewinner:innen werden auf dem Stadtteilfest Bornstedt bekanntgegeben.

Während des Stadtteilfestes Es wird eine Möglichkeit angeboten, online für ein Foto für die zusätzliche Kategorie „Publikumsliebling“ zu voten.

Nach dem Stadtteilfest Die Bilder aller Einreichungen werden auf der Website Potsdam-Bornstedt.de und in einer physischen Ausstellung veröffentlicht.

Wir werden die Bilder außerdem in unser Archiv aufnehmen und eventuell auf unseren Flyern, Plakaten oder der Website nutzen. Wir werden mit Euren Fotos aber kein Geld verdienen.

__

TIPP Die Jury arbeitet unabhängig und ist darin frei, wie sie ihre Entscheidungen fällt – in der Vergangenheit hat sich die Jury deutlich an den Einladungstexten für den Wettbewerb und an kleinen Hilfsfragen orientiert.

Hilfsfragen Wie originell, sympathisch, überraschend, irritierend … ist die Idee des Bildes? Macht es Sie nachdenklich? Haben Sie gelächelt? Sehen Sie viele solcher Bilder oder so eines zum ersten Mal im Leben? Würden Sie das Bild an Freunde versenden oder es als Plakat an die Wand hängen? Kategorie C Wie eindeutig ist auf dem KI-Werk der Stadtteil Bornstedt zu erkennen?

Welchen Preis kann ich mit meinem Foto gewinnen?

Zuerst einmal gibt es RUHM zu gewinnen. Die Bilder werden auf der Webseite Potsdam-Bornstedt.de und voraussichtlich in späteren Flyern, Plakaten, Postkarten … auftauchen. So bleibt etwas von Dir in Bornstedts Gedächtnis und Geschichte, quasi im Archiv der Zukunft zurück.

Außerdem haben verschiedene Bornstedter Unternehmer:innen und bedeutende Bornstedter Künstler:innen für den Wettbewerb Preise beigesteuert, die wir zwar gern lieber selbst behalten würden, aber am Ende des Wettbewerbs wohl doch an die Gewinner*innen abgeben werden müssen. Da wir selbst ja nicht am Wettbewerb teilnehmen dürfen. Leider.

 

Allgemeine Bedingungen

Bilder, die Menschen, ihre Würde, Weltanschauung und Lebensweise kränken oder verurteilen, insbesondere Bilder mit sexistischen und propagandistischen Inhalten werden von der Redaktion aussortiert und der Jury nicht vorgelegt. Barauszahlungen von Preisen sind nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

p

Bild-KI online

In den grünen Kästchen findest Du Tipps und Links, die Dich auf Homepages führen, auf denen Bilder mit KI hergestellt werden können.

Bild-KI online

Bild-KI online

Bild-KI online

Bild-KI online

Fotowerkstatt

Verbessere Deine Fotoqualität und erhöhe Deine Chancen auf einen Preis beim III. Bornstedter Fotowettbewerb.

Am 23. April, ab 18:00 Uhr, erzählt der Bornstedter Fotograf Stephan Schumann über seine Erfahrungen, erklärt Techniken und gibt Tipps.

Ort: Stadtteilladen Bornstedt

Diese Fragen-Antworten-Seite wird laufend ergänzt und gegebenfalls konkretisiert. Auf Instagram, Facebook und in Beiträgen der Webseite Potsdam-Bornstedt.de geben wir Tipps und Hinweise sowie weitere Beispiele als Inspiration.

Anpassung vom 20. April:

  • Es muss kein Referenzbild eingereicht werden, um mit einem KI-WERK in der Kategorie C Kiez der Zukunft teilzunehmen.
  • Auch in dieser Kategorie können nun zwei Bilder für die Bewertung eingereicht werden.
  • Es besteht weiterhin die Option, Referenzbilder für das KI-Werk beizusteuern. Diese Dateien müssen aber als Referenzbild oder Vorlage gekennzeichnet werden.