Reinhold Schneider

Straßennamen im Bornstedter Feld

Reinhold-Schneider

(* 13. Mai 1903& in Baden-Baden; + 6. April 1958 in Freiburg im Breisgau)

Reinhold Schneider war Sohn von Wilhelm Schneider und dessen Frau Luise Wilhelmina Augusta, geb. Messmer. Die Eltern führten das renommierte Hotel Messmer.

Von 1912 bis 1921 besuchte Reinhold Schneider die Baden-Badener Oberrealschule. Zu dieser Zeit, von 1914 bis 1918, wurde in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen der Erste Weltkrieg2 geführt. Das Hotel Mesmer kam in unüberwindliche finanzielle Schwierigkeiten und mußte schließen. Die Mutter verließ die Familie, Vater Wilhelm erschoß sich kurz nach dem 19. Geburtstag seines Sohnes. Auch Reinhold versuchte sich das Leben zu nehmen. Neuen Lebensmut fand er durch die Bekanntschaft mit Anna Maria Baumgarten (1881–1960), die zur „Gefährtin seines Lebens“ wurde.

Nach einer kaufmännischen Ausbildung und der Anstellung bei der Kunstanstalt Stengel & Co GmbH3 wurde Schneider im Jahre 1928 als freier Schriftsteller in Berlin und Potsdam tätig. Mit Beginn des Nationalsozialismus setzte er sich intensiv mit diesem totalitären Regime auseinander und schrieb dagegen an, z. B. mit dem Gedicht “Nun baut der Wahn4. Seine erste literarische Schaffensperiode, ab 1930, zeigte eine große Nähe zur literarisch-weltanschaulichen Erneuerungsbewegung des Renouveau catholique5.

1938 zug er nach Freiburg im Breisgau und wurde Mitglied des konservativ-katholischen „Freiburger Kreises“6. Im selben Jahr erschien seine kritische Szenenfolge Las Casas vor Karl V.7, in welcher Unterdrückung, Rassenwahn und falsch verstandene Religiosität angeprangert werden. Am 1.9.1939 begann der Zweite Weltkrieg8, der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte im 20. Jahrhundert (Ende 2.9.1945). 1941 erhielt Reinhold Schneider absolutes Schreibverbot, dennoch fanden sich mutige Verleger und seine Werke wurden heimlich von Hand zu Hand gereicht. Im Frühjahr 1944 durchsuchte die Gestapo seine Freiburger Wohnung. Schneider versteckte sich und tauchte zuletzt in einem evangelischen Stift unter. Eine Anklage wegen Hochverrats vom April 1945 kam wegen des Zusammenbruchs des „Dritten Reichs“ nicht mehr zur Verhandlung.

Nach dem Krieg befasste sich Reinhold Schneider unter dem Eindruck des zu einer Trümmerwüste gewordenen Deutschlands und „dem Geheimnis unserer abgründigen Schuld“ 1946 in “Die Heimkehr des deutschen Geistes mit der Frage, wie es zu dieser Katastrophe hatte kommen können. Er galt als das „Gewissen der Nation“ und bekam viele Ehrungen. Als sich die Bundesrepublik Deutschland formiert hatte und die Debatte um die Remilitarisierung begann, widersetzte sich der gläubige Katholik diesem Vorhaben mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln. Diese Einstellung hatte seine vollkommene berufliche Isolierung zur Folge.

Reinhold Schneider starb an den Folgen eines Sturzes in Freiburg und wurde am 10. April 1958 im Familiengrab Messmer/Schneider auf dem Hauptfriedhof Baden-Baden beigesetzt.

Reinhold Schneider ist der Namensgeber des Kulturpreises der Stadt Freiburg im Breisgau sowie einer Freiburger Schule. Freiburg ehrt den Dichter auch mit dem Namen einer Straße, ebenso wie seine Geburtsstadt Baden-Baden und die Städte Offenburg, Karlsruhe, Mainz, Köln, Düsseldorf, Osnabrück und Potsdam.

Quellenverzeichnis

1 Reinhold Schneider, Leben und Wirken
https://de.wikipedia.org/wiki/Reinhold_Schneider 30.5.2021
2 Erster Weltkrieg
https://de.wikipedia.org/wiki/Erster_Weltkrieg 30.5.2021
3 Kunstanstalt Stengel & Co GmbH
https://de.wikipedia.org/wiki/Stengel_&_Co. 30.5.2021
4 Nun baut der Wahn: Die Sonette – Reinhold Schneider – von Leben und Zeit, dem Glauben und der Geschichte – Verlag Jakob Hegner – Köln und Olten. S. 84
https://www.mariens-hilfe.org/nun-baut-der-wahn/ 30.5.2021
5 Katholische Erneuerung, eine philosophische, sozialkritische katholische Bewegung
https://de.wikipedia.org/wiki/Renouveau_catholique 30.5.2021
6 Freiburger Kreis
https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Färber#Der_Freiburger_Kreis_um_Reinhold_Schneider_und_Karl_Färber 30.5.2021
7 Las Casas vor Karl V.
https://de.wikipedia.org/wiki/Las_Casas_vor_Karl_V. 30.5.2021
8 Zweiter Weltkrieg (1.9.1939-2.9.1945)
https://de.wikipedia.org/wiki/Zweiter_Weltkrieg 30.5.2021
9 Reinhold-Schneider-Briefmarke.jpg
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Reinhold-Schneider-Briefmark.jpg

Karl-Heinz Daum

Straßennamen im Bornstedter Feld
A B #Bartholomäus-Neumann #Bonner #Bornstedter Feld C #Carl-Christian-Horvat D E #Erich-Arndt #Esplanade F G #Georg-Hermann #Gertrud-Feiertag H #Hans-Paasche #Herman-Kasack #Horst Bieneck I J #Jacob-von-Gundling #Jochen-Klepper K #Kiepenheuer L M N O P #Peter-Huchel Q R #Reinhold-Schneider S T U V #Volkspark W XYZ